null
Created with Sketch. Created with Sketch.

Living Spinal 431,29 € Stipendium

living-spinal-scholarship2017.jpg



Unternehmer ändern Leben Stipendium:

Über das Stipendium:

Das Entrepreneurs Change Lives Scholarship ist ein jährliches 431,29 € Stipendium, das an einen aufstrebenden zukünftigen Unternehmer vergeben wird, der derzeit in einem Bachelor-Business-Programm an einem College oder einer Universität eingeschrieben ist oder ein Gymnasiast ist, der an einer Schule mit einem Bachelor-Unternehmen angenommen wurde Programm.

Der siegreiche Bewerber wird den besten Aufsatz mit 200 bis 300 Wörtern darüber liefern, wie Unternehmertum Bewusstsein und Maßnahmen für soziale Probleme schaffen kann.

Bewerbungsschluss ist der 01.08.2017.

Living Spinal ist ein führender Online-Händler von Gesundheitsbedarf und innovativer Mobilität für Kunden in den USA und hat sich auf Produkte für Menschen mit Lähmung spezialisiert. Anfang 2015 freuten wir uns, unser jährliches Stipendium ankündigen zu können, um zukünftige Unternehmer zu unterstützen, die etwas bewegen wollen.

Wir glauben, dass Unternehmertum unerlässlich ist, um innovative Ideen und Produkte zum Wohle der Allgemeinheit zu schaffen. Entsprechend Ashoka.org, Unternehmer sind Individuen mit innovativen Lösungen für die dringendsten sozialen Probleme der Gesellschaft. Sie sind ehrgeizig und beharrlich, gehen wichtige gesellschaftliche Probleme an und bieten neue Ideen für einen umfassenden Wandel. Die Vereinigten Staaten brauchen hart arbeitende und fürsorgliche Menschen, um Unternehmertum zu verfolgen, denn diese Menschen werden die Innovatoren der Zukunft sein. Living Spinal freut sich, mit dem Entrepreneurs Change Lives Stipendium Menschen zu unterstützen, die das Ziel haben, einen der wichtigsten Berufe in unserer Gesellschaft auszuüben.

Teilnahmevoraussetzungen:

Dieses Stipendium steht aktuellen Studierenden eines grundständigen Wirtschaftsstudiums an einer akkreditierten Hochschule oder Universität oder Gymnasiasten zur Verfügung, die an einer Hochschule aufgenommen wurden und ein Studium der Betriebswirtschaftslehre und/oder des Marketings planen. Alle Bewerber müssen einen rechtmäßigen Wohnsitz in den USA haben oder im Besitz eines gültigen Studentenvisums sein. Der erfolgreiche Bewerber muss einen Nachweis über die Immatrikulation an einer grundständigen Hochschule mit einem betriebswirtschaftlichen Programm oder die Aufnahme in eine Schule mit einem grundständigen betriebswirtschaftlichen Programm erbringen. Darüber hinaus muss der Gewinner ein Profilfoto und eine kurze Biografie vorlegen, die unter angezeigt werden www.livingspinal.com. Mitarbeiter oder Familienmitglieder von Living Spinal sind nicht teilnahmeberechtigt. Bewerbungsschluss: 1. August 2016 Alle Bewerbungen müssen bei Einreichung vollständig sein.

Alle Bewerbungen müssen bis zum 1. August 2017 um 17:00 Uhr PST bei Living Spinal in San Diego, Kalifornien eingegangen sein. Das 431,29 € Stipendium wird am 1. September 2017 vergeben. Der Gewinner wird per E-Mail oder über die Telefon. Ein Scheck von Living Spinal wird nach Bestätigung der Einschreibung direkt an den Studenten gesendet.

Auswahlverfahren für Stipendien:

Die Einreichungen werden von einem Komitee geprüft und ausgewählt. Das Komitee bewertet jede Bewerbung nach Qualität, Sorgfalt und Relevanz der Aufsatzantwort.

Kontaktinformationen:

www.livingspinal.com
Email: scholarship@livingspinal.com
Telefon: (877) 480-3028
Attn: Stipendienausschuss

Adresse: Lebende Wirbelsäule
7340 Handelsstr. Suite F,
San Diego, CA 92121


Klicken Sie hier, um sich zu bewerben


Frühere Gewinner

2016: Tyler  

active-3.jpgMein Name ist Tyler und ich studiere technologisches Unternehmertum und Management mit Nebenfach Betriebswirtschaft an der Arizona State University. Als Mitglied der Online-Studentengemeinschaft war die Flexibilität, Kurse von überall auf der Welt zu belegen, für mich persönlich und beruflich ein großer Vorteil. Als aktives Mitglied des Militärs hat mir die Online-Alternative von ASU die Freiheit gegeben, während des Einsatzes, der Ausbildung und bequem von zu Hause aus an meiner Ausbildung zu arbeiten. Meine Ausbildung ist ein primäres Ziel, das sowohl für meine derzeitige Karriere als auch für meine zukünftigen Bemühungen von großem Nutzen sein wird.  

Ich bin in Oregon mit meiner Mutter, meinem Vater und zwei jüngeren Schwestern aufgewachsen. Ich bin mit Sport aufgewachsen und habe schon immer gerne Zeit mit meiner Familie verbracht. Als junger Erwachsener war ich begierig darauf, eine Gelegenheit zu finden, die mein Selbstvertrauen stärkt, Führungsqualitäten aufbaut und meine Motivation testet. Glücklicherweise fand ich diese Gelegenheit im Jahr 2006, als ich zum Militär ging, um ein US Navy SEAL zu werden.

Meine Karriere als Navy SEAL hat mir Lektionen fürs Leben gelehrt, die sonst nicht möglich gewesen wären. Vom Bootcamp bis zu mehreren Einsätzen und derzeit als Leading Petty Officer des Maritime Operations Course waren die Lektionen in Führung und Leben beispiellos. Als ich von einem Teenager, der die Idee hatte, in die Unternehmenswelt einzusteigen, zu einem jungen Mann wurde, der eine der härtesten militärischen Ausbildungen der Welt durchmachte, begann ich ein einzigartiges Selbstvertrauen und eine Leidenschaft für den Erfolg zu entwickeln. Als ich in jungen Jahren mit dem Basic Underwater Demolition SEAL Training (BUD/s) begann, lernte ich, wie man als Team erfolgreich ist und was harte Arbeit wirklich bedeutet. Aber am wichtigsten war, dass mich die Traditionen, die die Ethos Navy SEALs lebten, und die Opfer, die sie im Laufe der Geschichte gebracht haben, gedemütigt haben.

active-1.jpg

 

Nachdem ich das SEAL-Qualifikationstraining absolviert und meinem ersten SEAL-Team berichtet hatte, wurde ich schnell in das Zugleben integriert. Als ich mit 20 Jahren in ein SEAL-Team eincheckte, war ich gezwungen, schnell zu reifen, und zum Glück hatte ich die Mentorenschaft, die erforderlich war, um als junger SEAL in der Naval Special Warfare-Community (NSW) effektiv voranzukommen und zu reifen. Nach mehreren Einsätzen im Nahen Osten und in Asien entschied ich mich, eine Pause einzulegen und Ausbilder mit Spezialisierung auf Maritime Interdiction Operations zu werden. Während meines letzten Jahres bei einem West Coast SEAL Team wurde ich in Anerkennung meiner Leistungen im Ausland zum Segler des Jahres gewählt. Dieser Erfolg hat mir geholfen, mich weiterhin zu motivieren und mein Engagement für NSW als Einzelperson, Betreiber und Teammitglied weiterzuentwickeln.

Derzeit wohne ich in Südkalifornien. Ich genieße Outdoor-Aktivitäten, Sport und Geselligkeit mit Freunden in meiner Freizeit. Ein Luxus des Lebens in Südkalifornien ist das ganzjährige Strandwetter und ich versuche, das so gut wie möglich zu nutzen. Einige der Aktivitäten, die ich wirklich genieße, sind Speerfischen, Surfen und Paddle-Boarding. Ich reise auch gerne; ob beruflich oder freizeit, neue gebiete zu sehen und neue kulturen zu erleben war schon immer ein hobby von mir.

 

 

   


Gewinner 2015: Alexis Figueroa

scholarshipwinner2.png

Mein Name ist Alexis Figueroa und ich bin derzeit ein Studienanfänger an der Arizona State University, der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Stadtpolitik studiere. Ich bin in Chandler, Arizona geboren und aufgewachsen, aber meine Wurzeln liegen in Guadalajara, Mexiko und Yuma, Arizona. Ich habe das Glück, ein Mexikaner der ersten Generation zu sein, Amerikaner mit einem großartigen Familienunterstützungssystem, das die Bedeutung der Hochschulbildung betont hat. 

Meine Eltern zogen beide mit Anfang zwanzig in die Gegend von Phoenix, um bessere Jobchancen zu haben. Meine Mutter wurde in der Kleinstadt Yuma, AZ., und mein Vater in der Stadt Santa Ana, CA, geboren. Sie sprechen von ihren frühen gemeinsamen Jahren und den Schwierigkeiten, über die Runden zu kommen und meinem jüngeren Bruder und mir bessere Chancen zu bieten. Sie kämpften sich durch viele Widrigkeiten und arbeiteten sich langsam in stabile Karrieren vor. Bei all dem betonten meine Eltern immer die Imharte Arbeit und das Potenzial, bei allem, was wir uns vorgenommen haben, erfolgreich zu sein.

 Während der gesamten High School war ich aktiv in der Schülerverwaltung, im Jahrbuch und in der Zeitung tätig. Die Teilnahme an schulischen Aktivitäten ermöglichte es mir, außerhalb meiner Komfortzone zu wachsen und an vielen Führungspositionen teilzunehmen. Ich war stolz auf meine Position als Präsident meiner Klasse, um Veränderungen an meiner Schule vorzunehmen, die sich positiv auf die gesamte Schülerschaft und die Fakultät gleichermaßen auswirkten. Die Planung vieler Schulveranstaltungen sowie meine ehrenamtliche Arbeit in einer örtlichen Grundschule ließen mich meine Leidenschaft für die Führung eines Unternehmens erkennen, das in meiner Gemeinde etwas bewirken würde. Die Arbeit in einem Bildungsumfeld hat mir geholfen, mein Interesse zu festigenscholarshipwinner.pngruhen Sie sich in der Entwicklung von Programmen aus, die den Schülern helfen, Motivation und Leidenschaft von innen heraus zu finden. 

 Während meines zweiten Jahres in der High School nahm ich einen Teilzeitjob an und arbeitete in einem örtlichen Einzelhandelsgeschäft, The Hat Club. In den letzten drei Jahren hat mich mein Job viel über den geschäftlichen Aspekt des Besitzens und Betreibens eines Kleinunternehmens gelehrt. Ich hatte viele Gelegenheiten, Gedanken und Maßnahmen in das Marketing und die Sicherstellung der Rentabilität zu setzen. Ob die Planung von Schulveranstaltungen, das Schreiben von Artikeln für die Schülerzeitung und das Jahrbuch, das ehrenamtliche Engagement in einer Schule oder das Fokussieren auf meine Umsatzmargen bei der Arbeit, alles hat mir einen guten Einblick gegeben.  

 Als Erstsemester an der Arizona State University ist es mein Ziel, durch möglichst viele Praktika weitere Erfahrungen in der Geschäftswelt zu sammeln. Ich arbeite immer noch Teilzeit im Einzelhandel und spare den Großteil meines Einkommens, um meinen Eltern zu helfen, einen Teil meiner Studiengebühren zu bezahlen. Ich suche ständig nach Stipendien wie Living Spinal, die meine Ausbildung finanzieren und mir helfen, meine Ziele zu erreichen.  

Da ich aus einer Familie mit Generationen harter Arbeiter komme, beabsichtige ich, all meine Anstrengungen zu unternehmen, um Chancen für andere zu schaffen und gleichzeitig meine Gemeinschaft positiv zu beeinflussen. Ich verstehe die Bedeutung meines Erfolges während meiner Zeit an der ASU und bin entschlossen, hart daran zu arbeiten, meine Ziele zu erreichen. Ich fühle mich gesegnet, die Möglichkeit zu haben, an einer Universität zu studieren, und es ist meine Mission, das Erbe meiner Eltern, Großeltern und Urgroßeltern weiterzuführen.  

Als ich die WP Carey School of Business an der Arizona State University besuche, ist es mein Traum, eines Tages eine Beratungsfirma zu gründen, die den Interessen der Bewohner und der Gemeindevertreter gerecht wird. Mein Plan ist es, sowohl meine geschäftlichen als auch meine unternehmerischen Interessen zusammenzuführen, um Veränderungen und Revitalisierung in Chandler, Arizona und Umgebung sicherzustellen.

Meine Tage bestanden darin, mich mit Partnerunternehmen, Amtsträgern und Gemeindemitgliedern zu treffen, um das Bewusstsein für die wirtschaftlichen Auswirkungen zu schärfen, die mein Unternehmen in der Gemeinde haben wird, sowie aus der Überwachung des Projekts von Anfang bis Ende. Der Aufbau von Beziehungen zu anderen großen Unternehmen zur Finanzierung von Gemeinschaftsprojekten liegt ebenfalls in der Verantwortung meines Unternehmens.    

 Mein Unternehmen bietet Studenten auch die Möglichkeit, Zugang zu einer Vielzahl von verschiedenen Bereichen und Berufen zu erhalten, in denen sie Leidenschaft für ihre eigene zukünftige Karriere finden können. Das Anbieten praktischer Erfahrungen in Naturwissenschaften, Technologie und anderen wachsenden Bereichen wird den Schülern helfen, ihre eigenen Stärken zu erkennen und ihre Karrierewege in einem viel früheren Alter zu bestimmen. 

 Mein Abschluss in Stadtpolitik wird mir das betriebswirtschaftliche Wissen vermitteln, um an der Spitze von Trends zu bleiben und die Gemeinschaft, die ich betreue, zu erkennen und zu verstehen. Ich stelle mir vor, dass mein Unternehmen so effizient geführt wird, dass es in vielen anderen Städten im ganzen Land als Franchise geführt und modelliert wird.

Living Spinal 431,29 € Stipendium

living-spinal-scholarship2017.jpg



Unternehmer ändern Leben Stipendium:

Über das Stipendium:

Das Entrepreneurs Change Lives Scholarship ist ein jährliches 431,29 € Stipendium, das an einen aufstrebenden zukünftigen Unternehmer vergeben wird, der derzeit in einem Bachelor-Business-Programm an einem College oder einer Universität eingeschrieben ist oder ein Gymnasiast ist, der an einer Schule mit einem Bachelor-Unternehmen angenommen wurde Programm.

Der siegreiche Bewerber wird den besten Aufsatz mit 200 bis 300 Wörtern darüber liefern, wie Unternehmertum Bewusstsein und Maßnahmen für soziale Probleme schaffen kann.

Bewerbungsschluss ist der 01.08.2017.

Living Spinal ist ein führender Online-Händler von Gesundheitsbedarf und innovativer Mobilität für Kunden in den USA und hat sich auf Produkte für Menschen mit Lähmung spezialisiert. Anfang 2015 freuten wir uns, unser jährliches Stipendium ankündigen zu können, um zukünftige Unternehmer zu unterstützen, die etwas bewegen wollen.

Wir glauben, dass Unternehmertum unerlässlich ist, um innovative Ideen und Produkte zum Wohle der Allgemeinheit zu schaffen. Entsprechend Ashoka.org, Unternehmer sind Individuen mit innovativen Lösungen für die dringendsten sozialen Probleme der Gesellschaft. Sie sind ehrgeizig und beharrlich, gehen wichtige gesellschaftliche Probleme an und bieten neue Ideen für einen umfassenden Wandel. Die Vereinigten Staaten brauchen hart arbeitende und fürsorgliche Menschen, um Unternehmertum zu verfolgen, denn diese Menschen werden die Innovatoren der Zukunft sein. Living Spinal freut sich, mit dem Entrepreneurs Change Lives Stipendium Menschen zu unterstützen, die das Ziel haben, einen der wichtigsten Berufe in unserer Gesellschaft auszuüben.

Teilnahmevoraussetzungen:

Dieses Stipendium steht aktuellen Studierenden eines grundständigen Wirtschaftsstudiums an einer akkreditierten Hochschule oder Universität oder Gymnasiasten zur Verfügung, die an einer Hochschule aufgenommen wurden und ein Studium der Betriebswirtschaftslehre und/oder des Marketings planen. Alle Bewerber müssen einen rechtmäßigen Wohnsitz in den USA haben oder im Besitz eines gültigen Studentenvisums sein. Der erfolgreiche Bewerber muss einen Nachweis über die Immatrikulation an einer grundständigen Hochschule mit einem betriebswirtschaftlichen Programm oder die Aufnahme in eine Schule mit einem grundständigen betriebswirtschaftlichen Programm erbringen. Darüber hinaus muss der Gewinner ein Profilfoto und eine kurze Biografie vorlegen, die unter angezeigt werden www.livingspinal.com. Mitarbeiter oder Familienmitglieder von Living Spinal sind nicht teilnahmeberechtigt. Bewerbungsschluss: 1. August 2016 Alle Bewerbungen müssen bei Einreichung vollständig sein.

Alle Bewerbungen müssen bis zum 1. August 2017 um 17:00 Uhr PST bei Living Spinal in San Diego, Kalifornien eingegangen sein. Das 431,29 € Stipendium wird am 1. September 2017 vergeben. Der Gewinner wird per E-Mail oder über die Telefon. Ein Scheck von Living Spinal wird nach Bestätigung der Einschreibung direkt an den Studenten gesendet.

Auswahlverfahren für Stipendien:

Die Einreichungen werden von einem Komitee geprüft und ausgewählt. Das Komitee bewertet jede Bewerbung nach Qualität, Sorgfalt und Relevanz der Aufsatzantwort.

Kontaktinformationen:

www.livingspinal.com
Email: scholarship@livingspinal.com
Telefon: (877) 480-3028
Attn: Stipendienausschuss

Adresse: Lebende Wirbelsäule
7340 Handelsstr. Suite F,
San Diego, CA 92121


Klicken Sie hier, um sich zu bewerben


Frühere Gewinner

2016: Tyler  

active-3.jpgMein Name ist Tyler und ich studiere technologisches Unternehmertum und Management mit Nebenfach Betriebswirtschaft an der Arizona State University. Als Mitglied der Online-Studentengemeinschaft war die Flexibilität, Kurse von überall auf der Welt zu belegen, für mich persönlich und beruflich ein großer Vorteil. Als aktives Mitglied des Militärs hat mir die Online-Alternative von ASU die Freiheit gegeben, während des Einsatzes, der Ausbildung und bequem von zu Hause aus an meiner Ausbildung zu arbeiten. Meine Ausbildung ist ein primäres Ziel, das sowohl für meine derzeitige Karriere als auch für meine zukünftigen Bemühungen von großem Nutzen sein wird.  

Ich bin in Oregon mit meiner Mutter, meinem Vater und zwei jüngeren Schwestern aufgewachsen. Ich bin mit Sport aufgewachsen und habe schon immer gerne Zeit mit meiner Familie verbracht. Als junger Erwachsener war ich begierig darauf, eine Gelegenheit zu finden, die mein Selbstvertrauen stärkt, Führungsqualitäten aufbaut und meine Motivation testet. Glücklicherweise fand ich diese Gelegenheit im Jahr 2006, als ich zum Militär ging, um ein US Navy SEAL zu werden.

Meine Karriere als Navy SEAL hat mir Lektionen fürs Leben gelehrt, die sonst nicht möglich gewesen wären. Vom Bootcamp bis zu mehreren Einsätzen und derzeit als Leading Petty Officer des Maritime Operations Course waren die Lektionen in Führung und Leben beispiellos. Als ich von einem Teenager, der die Idee hatte, in die Unternehmenswelt einzusteigen, zu einem jungen Mann wurde, der eine der härtesten militärischen Ausbildungen der Welt durchmachte, begann ich ein einzigartiges Selbstvertrauen und eine Leidenschaft für den Erfolg zu entwickeln. Als ich in jungen Jahren mit dem Basic Underwater Demolition SEAL Training (BUD/s) begann, lernte ich, wie man als Team erfolgreich ist und was harte Arbeit wirklich bedeutet. Aber am wichtigsten war, dass mich die Traditionen, die die Ethos Navy SEALs lebten, und die Opfer, die sie im Laufe der Geschichte gebracht haben, gedemütigt haben.

active-1.jpg

 

Nachdem ich das SEAL-Qualifikationstraining absolviert und meinem ersten SEAL-Team berichtet hatte, wurde ich schnell in das Zugleben integriert. Als ich mit 20 Jahren in ein SEAL-Team eincheckte, war ich gezwungen, schnell zu reifen, und zum Glück hatte ich die Mentorenschaft, die erforderlich war, um als junger SEAL in der Naval Special Warfare-Community (NSW) effektiv voranzukommen und zu reifen. Nach mehreren Einsätzen im Nahen Osten und in Asien entschied ich mich, eine Pause einzulegen und Ausbilder mit Spezialisierung auf Maritime Interdiction Operations zu werden. Während meines letzten Jahres bei einem West Coast SEAL Team wurde ich in Anerkennung meiner Leistungen im Ausland zum Segler des Jahres gewählt. Dieser Erfolg hat mir geholfen, mich weiterhin zu motivieren und mein Engagement für NSW als Einzelperson, Betreiber und Teammitglied weiterzuentwickeln.

Derzeit wohne ich in Südkalifornien. Ich genieße Outdoor-Aktivitäten, Sport und Geselligkeit mit Freunden in meiner Freizeit. Ein Luxus des Lebens in Südkalifornien ist das ganzjährige Strandwetter und ich versuche, das so gut wie möglich zu nutzen. Einige der Aktivitäten, die ich wirklich genieße, sind Speerfischen, Surfen und Paddle-Boarding. Ich reise auch gerne; ob beruflich oder freizeit, neue gebiete zu sehen und neue kulturen zu erleben war schon immer ein hobby von mir.

 

 

   


Gewinner 2015: Alexis Figueroa

scholarshipwinner2.png

Mein Name ist Alexis Figueroa und ich bin derzeit ein Studienanfänger an der Arizona State University, der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Stadtpolitik studiere. Ich bin in Chandler, Arizona geboren und aufgewachsen, aber meine Wurzeln liegen in Guadalajara, Mexiko und Yuma, Arizona. Ich habe das Glück, ein Mexikaner der ersten Generation zu sein, Amerikaner mit einem großartigen Familienunterstützungssystem, das die Bedeutung der Hochschulbildung betont hat. 

Meine Eltern zogen beide mit Anfang zwanzig in die Gegend von Phoenix, um bessere Jobchancen zu haben. Meine Mutter wurde in der Kleinstadt Yuma, AZ., und mein Vater in der Stadt Santa Ana, CA, geboren. Sie sprechen von ihren frühen gemeinsamen Jahren und den Schwierigkeiten, über die Runden zu kommen und meinem jüngeren Bruder und mir bessere Chancen zu bieten. Sie kämpften sich durch viele Widrigkeiten und arbeiteten sich langsam in stabile Karrieren vor. Bei all dem betonten meine Eltern immer die Imharte Arbeit und das Potenzial, bei allem, was wir uns vorgenommen haben, erfolgreich zu sein.

 Während der gesamten High School war ich aktiv in der Schülerverwaltung, im Jahrbuch und in der Zeitung tätig. Die Teilnahme an schulischen Aktivitäten ermöglichte es mir, außerhalb meiner Komfortzone zu wachsen und an vielen Führungspositionen teilzunehmen. Ich war stolz auf meine Position als Präsident meiner Klasse, um Veränderungen an meiner Schule vorzunehmen, die sich positiv auf die gesamte Schülerschaft und die Fakultät gleichermaßen auswirkten. Die Planung vieler Schulveranstaltungen sowie meine ehrenamtliche Arbeit in einer örtlichen Grundschule ließen mich meine Leidenschaft für die Führung eines Unternehmens erkennen, das in meiner Gemeinde etwas bewirken würde. Die Arbeit in einem Bildungsumfeld hat mir geholfen, mein Interesse zu festigenscholarshipwinner.pngruhen Sie sich in der Entwicklung von Programmen aus, die den Schülern helfen, Motivation und Leidenschaft von innen heraus zu finden. 

 Während meines zweiten Jahres in der High School nahm ich einen Teilzeitjob an und arbeitete in einem örtlichen Einzelhandelsgeschäft, The Hat Club. In den letzten drei Jahren hat mich mein Job viel über den geschäftlichen Aspekt des Besitzens und Betreibens eines Kleinunternehmens gelehrt. Ich hatte viele Gelegenheiten, Gedanken und Maßnahmen in das Marketing und die Sicherstellung der Rentabilität zu setzen. Ob die Planung von Schulveranstaltungen, das Schreiben von Artikeln für die Schülerzeitung und das Jahrbuch, das ehrenamtliche Engagement in einer Schule oder das Fokussieren auf meine Umsatzmargen bei der Arbeit, alles hat mir einen guten Einblick gegeben.  

 Als Erstsemester an der Arizona State University ist es mein Ziel, durch möglichst viele Praktika weitere Erfahrungen in der Geschäftswelt zu sammeln. Ich arbeite immer noch Teilzeit im Einzelhandel und spare den Großteil meines Einkommens, um meinen Eltern zu helfen, einen Teil meiner Studiengebühren zu bezahlen. Ich suche ständig nach Stipendien wie Living Spinal, die meine Ausbildung finanzieren und mir helfen, meine Ziele zu erreichen.  

Da ich aus einer Familie mit Generationen harter Arbeiter komme, beabsichtige ich, all meine Anstrengungen zu unternehmen, um Chancen für andere zu schaffen und gleichzeitig meine Gemeinschaft positiv zu beeinflussen. Ich verstehe die Bedeutung meines Erfolges während meiner Zeit an der ASU und bin entschlossen, hart daran zu arbeiten, meine Ziele zu erreichen. Ich fühle mich gesegnet, die Möglichkeit zu haben, an einer Universität zu studieren, und es ist meine Mission, das Erbe meiner Eltern, Großeltern und Urgroßeltern weiterzuführen.  

Als ich die WP Carey School of Business an der Arizona State University besuche, ist es mein Traum, eines Tages eine Beratungsfirma zu gründen, die den Interessen der Bewohner und der Gemeindevertreter gerecht wird. Mein Plan ist es, sowohl meine geschäftlichen als auch meine unternehmerischen Interessen zusammenzuführen, um Veränderungen und Revitalisierung in Chandler, Arizona und Umgebung sicherzustellen.

Meine Tage bestanden darin, mich mit Partnerunternehmen, Amtsträgern und Gemeindemitgliedern zu treffen, um das Bewusstsein für die wirtschaftlichen Auswirkungen zu schärfen, die mein Unternehmen in der Gemeinde haben wird, sowie aus der Überwachung des Projekts von Anfang bis Ende. Der Aufbau von Beziehungen zu anderen großen Unternehmen zur Finanzierung von Gemeinschaftsprojekten liegt ebenfalls in der Verantwortung meines Unternehmens.    

 Mein Unternehmen bietet Studenten auch die Möglichkeit, Zugang zu einer Vielzahl von verschiedenen Bereichen und Berufen zu erhalten, in denen sie Leidenschaft für ihre eigene zukünftige Karriere finden können. Das Anbieten praktischer Erfahrungen in Naturwissenschaften, Technologie und anderen wachsenden Bereichen wird den Schülern helfen, ihre eigenen Stärken zu erkennen und ihre Karrierewege in einem viel früheren Alter zu bestimmen. 

 Mein Abschluss in Stadtpolitik wird mir das betriebswirtschaftliche Wissen vermitteln, um an der Spitze von Trends zu bleiben und die Gemeinschaft, die ich betreue, zu erkennen und zu verstehen. Ich stelle mir vor, dass mein Unternehmen so effizient geführt wird, dass es in vielen anderen Städten im ganzen Land als Franchise geführt und modelliert wird.